Unruhen: Neue Waffenruhe in Ukraine hält nicht

Unruhen : Neue Waffenruhe in Ukraine hält nicht

(afp) Das ukrainische Militär und die prorussischen Rebellen haben sich am Freitag gegenseitig vorgeworfen, die neue Waffenruhe in der Ostukraine zu verletzen.

Ein ukrainischer Scharfschütze habe einen Soldaten der Volksrepublik Donezk getötet, hieß es auf der Internetseite der Rebellen unter Berufung auf ihren Kommandeur Eduard Basurin. Das ukrainische Verteidigungsministeriums erklärte, wenige Minuten nach Inkrafttreten der Feuerpause um Mitternacht hätten die Rebellen das Dorf Talakiwka in der Donezkregion angegriffen. Die ukrainische Armee habe jedoch nicht zurückgeschossen.