Neue Massenproteste gegen Mubarak in Kairo

Kairo. Trotz weiterer Zugeständnisse von Präsident Husni Mubarak schwillt der Protest in Ägypten wieder an. Gestern gingen in Kairo und anderen Städten erneut über 100 000 Menschen auf die Straßen, um den Rücktritt des Staatschefs zu erzwingen. Vizepräsident Omar Suleiman sagte, derzeit werde ein Fahrplan für einen friedlichen Machtwechsel erarbeitet

Kairo. Trotz weiterer Zugeständnisse von Präsident Husni Mubarak schwillt der Protest in Ägypten wieder an. Gestern gingen in Kairo und anderen Städten erneut über 100 000 Menschen auf die Straßen, um den Rücktritt des Staatschefs zu erzwingen. Vizepräsident Omar Suleiman sagte, derzeit werde ein Fahrplan für einen friedlichen Machtwechsel erarbeitet. dpa