Wetter: Nach warmen Jahreswechsel drohen jetzt Stürme

Wetter : Nach warmen Jahreswechsel drohen jetzt Stürme

An Silvester war es in Deutschland vielerorts frühlingshaft – jetzt wird es stürmisch. Deutschland sei von Tiefs regelrecht umzingelt, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach gestern mit. Nach Regen und Wind am heutigen Dienstag werde Sturm erwartet. Für den morgigen Mittwoch gelte dies vor allem im Süden und Westen tagsüber, teilweise seien auch schwere Sturmböen möglich. Für das gesamte Saarland galt gestern Abend Warnstufe 2: „Warnung vor markantem Wetter“. Die Stufen 3 und 4 sind Unwetterwarnungen.

Zum Jahreswechsel wurde der deutsche Temperaturrekord knapp verfehlt. Am Silvesternachmittag wurde im badischen Rheinfelden mit 16,1 Grad am Rekord gekratzt. Wärmer war es an einem Silvestertag zuletzt im Jahr 1961. Damals wurden in Müllheim bei Freiburg 17,0 Grad gemessen. Auch auf den Plätzen zwei und drei landeten Städte aus Baden-Württemberg. In Freiburg war es an Silvester 15,8 Grad warm, in Müllheim 15,7 Grad.

Mehr von Saarbrücker Zeitung