1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Nach Schiffsunglück: Haftbefehl gegen Kapitän beantragt

Nach Schiffsunglück: Haftbefehl gegen Kapitän beantragt

Die Staatsanwaltschaft in Südkorea hat nach dem Untergang der Fähre „Sewol“ mit möglicherweise fast 300 Toten Haftbefehl gegen den Kapitän beantragt. Auch gegen zwei Crewmitglieder seien Haftbefehle beantragt worden, hieß es.

Den Ermittlern zufolge wurde die Fähre zum Unglückszeitpunkt von der 26 Jahre alten Dritten Offizierin gesteuert. >