1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Nach Amoklauf halten Trittbrettfahrer Polizei in Atem

Nach Amoklauf halten Trittbrettfahrer Polizei in Atem

Stuttgart. Zwei Tage nach dem Amoklauf von Winnenden mit 16 Toten sind in Deutschland zahlreiche Nachahmungstäter nach Drohungen gegen Schulen festgenommen worden, unter anderem aus Trier. In mehreren Bundesländern war die Polizei am Freitag teils pausenlos im Einsatz, weil Trittbrettfahrer Bluttaten unter anderem im Internet angekündigt hatten

Stuttgart. Zwei Tage nach dem Amoklauf von Winnenden mit 16 Toten sind in Deutschland zahlreiche Nachahmungstäter nach Drohungen gegen Schulen festgenommen worden, unter anderem aus Trier. In mehreren Bundesländern war die Polizei am Freitag teils pausenlos im Einsatz, weil Trittbrettfahrer Bluttaten unter anderem im Internet angekündigt hatten. Zumindest in einem Fall folgte die Strafe auf dem Fuß: In Remscheid (Nordrhein-Westfalen) verurteilte ein Richter am Freitag im Schnellverfahren einen 16-jährigen Hauptschüler wegen der Androhung eines Amoklaufs zu zehn Tagen Arrest. Derweil war die Herkunft einer angeblichen Ankündigung der Bluttat im Internet am Freitag weiter ungeklärt. Es werde überprüft, ob es sich um einen Eintrag von Tim K. oder eine Fälschung handele, so die Polizei. > Seite A 2 und B 2: Berichte dpa/afp