Minister Kessler will Schüler mit neuer Stundentafel entlasten

Saarbrücken. Mit einer neuen Stundentafel für den verkürzten Weg zum Abitur (G 8) will das Saarland die Schüler entlasten. Die neue Struktur verteile unter anderem die Kernfächer gleichmäßiger auf die Klassenstufen, teilte Bildungsminister Klaus Kessler (Grüne, Foto: ddp) gestern mit. Die neue Regelung soll ab diesem Sommer gelten

Saarbrücken. Mit einer neuen Stundentafel für den verkürzten Weg zum Abitur (G 8) will das Saarland die Schüler entlasten. Die neue Struktur verteile unter anderem die Kernfächer gleichmäßiger auf die Klassenstufen, teilte Bildungsminister Klaus Kessler (Grüne, Foto: ddp) gestern mit. Die neue Regelung soll ab diesem Sommer gelten. Sie sehe beispielsweise vor, dass in der fünften Klassenstufe künftig kein Fach mit mehr als fünf Stunden pro Woche unterrichtet werde, sagte Kessler zur SZ. Damit wolle er "ein bisschen Druck und Stress herausnehmen". An der Gesamt-Stundenzahl ändere sich aber nichts. Für die neue Stundentafel müssten nun noch die Lehrpläne überarbeitet werden. lrs/kir