1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Merkel will mehr christliche Weihnachtslieder bei der CDU

Merkel will mehr christliche Weihnachtslieder bei der CDU

"Alle Jahre wieder", "Es ist ein Ros‘ entsprungen", "Ihr Kinderlein kommet" - geht es nach Angela Merkel, und die ist immerhin Kanzlerin, werden diese Allzeithits künftig häufiger zu hören sein. Denn die CDU-Chefin fordert von ihrer Partei mehr Selbstbewusstsein im Umgang mit den christlichen Wurzeln. "Wir sind die Partei mit dem C im Namen", sagte Merkel am Wochenende bei einem Parteitag in Mecklenburg-Vorpommern. Wie viele sängen bei der CDU-Weihnachtsfeier eigentlich noch christliche Lieder, fragte sie. "Oder läuft da auch Tamtatata oder Schneeflöckchen, Weißröckchen?" Unter dem Gelächter der Delegierten fügte sie hinzu: "Was bringen wir unseren Kindern und Enkeln bei? Ich meine das ganz ernst." Sie schlug vor, Liedzettel zu kopieren und jemanden aufzutreiben, der Blockflöte spielen kann.