Merkel schimpft über schlechte Frauenquote in deutschen Firmen

Berlin/Saarbrücken. In der Debatte um Frauen in Führungspositionen hat Angela Merkel (CDU, Foto: afp) die Wirtschaft scharf kritisiert. Die Kanzlerin nannte den geringen Anteil von weiblichen Chefs einen "ziemlichen Skandal". In den 200 größten Unternehmen hätten nur drei bis vier Prozent Frauen leitende Positionen inne

Berlin/Saarbrücken. In der Debatte um Frauen in Führungspositionen hat Angela Merkel (CDU, Foto: afp) die Wirtschaft scharf kritisiert. Die Kanzlerin nannte den geringen Anteil von weiblichen Chefs einen "ziemlichen Skandal". In den 200 größten Unternehmen hätten nur drei bis vier Prozent Frauen leitende Positionen inne. Gemeinsam mit Familienministerin Kristina Schröder (CDU) und Spitzenvertretern der Wirtschaft stellte Merkel gestern eine Selbstverpflichtung für "familienbewusste Arbeitszeiten" vor. Auch die saarländische Arbeitsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) sieht die Unternehmen gefordert. , Interview; A 4: Meinung dapd/red