Merkel hält trotz CDU-Kritik an Rente mit 63 fest

Merkel hält trotz CDU-Kritik an Rente mit 63 fest

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hält trotz des anhaltenden Widerstandes in der Union am schwarz-roten Kernprojekt Rente mit 63 fest. Sie will aber zugleich verhindern, dass mit der Regelung Missbrauch durch massenhafte Frühverrentung betrieben wird.

Da sieht sie sich mit der SPD einig. CSU-Chef Horst Seehofer ermahnte die Union zu einer vernünftigen Debatte. Auslöser für die Aufregung waren Äußerungen der stellvertretenden CDU-Vorsitzenden Julia Klöckner in unserer Zeitung über ein mögliches Scheitern des Vorhabens. > , Meinung

Mehr von Saarbrücker Zeitung