1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Merkel befürwortet Sachleistungen für Kinder von Hartz-IV-Beziehern

Merkel befürwortet Sachleistungen für Kinder von Hartz-IV-Beziehern

Berlin. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) tritt dafür ein, Hilfen für Kinder von Hartz-IV-Beziehern auch als Sachleistungen abzugeben. Die Bedürfnisse von Kindern sollten nicht nur durch Transferzahlungen abgegolten werden, sagte Merkel dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Das Bundesverfassungsgericht hatte Anfang Februar die bisherigen Hartz-IV-Leistungen für verfassungswidrig erklärt

Berlin. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) tritt dafür ein, Hilfen für Kinder von Hartz-IV-Beziehern auch als Sachleistungen abzugeben. Die Bedürfnisse von Kindern sollten nicht nur durch Transferzahlungen abgegolten werden, sagte Merkel dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Das Bundesverfassungsgericht hatte Anfang Februar die bisherigen Hartz-IV-Leistungen für verfassungswidrig erklärt. Dem Urteil zufolge muss der Gesetzgeber bis Jahresende die Leistungen neu fassen und für Kinder neu berechnen. Die stellvertretende SPD-Chefin Hannelore Kraft sprach sich derweil dafür aus, Langzeitarbeitslose für gemeinnützige Arbeit einzusetzen. , Meinung afp