Mehr als 75 Babys durch Samen-Schmuggel

Israel und Palästina : Mehr als 75 Babys durch Samen-Schmuggel

In den vergangenen Jahren sind nach Angaben einer Fruchtbarkeitsklinik Dutzende Babys palästinensischer Häftlinge in Israel mithilfe von Samenschmuggel empfangen worden. Die Razan-Klinik, die Zweigstellen in Ramallah und Nablus hat, bietet umsonst Befruchtungen von Ehefrauen von Gefangenen an.

Klinikleiter Salim Abu Chaisaran schätzt, dass seit 2012 mehr als 75 Babys durch geschmuggeltes Sperma gezeugt wurden. Die israelische Gefängnisbehörde kämpft mit allen Mitteln gegen diesen Schmuggel. Rund 5500 Palästinenser sitzen derzeit nach Angaben der Häftlingsorganisation Addameer in israelischer Haft.

Mehr von Saarbrücker Zeitung