1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Massenansturm beim Frauenschwimmen

Massenansturm beim Frauenschwimmen

Altenkessel. Mehr als 250 Frauen haben am Samstag am ersten Frauenschwimmen im Altenkesseler Kombibad teilgenommen. Das Bad war verhüllt worden, um die Frauen vor Männerblicken zu schützen. Einen Großteil der Badegäste stellten Muslima. Wegen des Andrangs mussten die Kassen noch vor 17 Uhr geschlossen werden

Altenkessel. Mehr als 250 Frauen haben am Samstag am ersten Frauenschwimmen im Altenkesseler Kombibad teilgenommen. Das Bad war verhüllt worden, um die Frauen vor Männerblicken zu schützen. Einen Großteil der Badegäste stellten Muslima. Wegen des Andrangs mussten die Kassen noch vor 17 Uhr geschlossen werden. Besucher äußerten die Vermutung, dass sich die Befürworterinnen des Frauenschwimmens organisiert haben könnten, um Präsenz zu zeigen. Das Frauenschwimmen wurde von Protesten der rechtsextremen NPD begleitet. Saarbrückens Oberbürgermeisterin Charlotte Britz (SPD) verteidigte die Veranstaltung: "Die Einladung richtet sich nicht speziell an Frauen aus anderen Kulturen, sondern an alle Frauen." Zudem kündigte Britz an, dass es beim nächsten Frauenschwimmen keinen Sichtschutz mehr geben werde. Sollte es für den 500 Euro teuren Sichtschutz dann keine andere Verwendung mehr geben, kaufe sie ihn auf. red