"Man hat sich gefühlt, als hätte man selbst gewonnen"

"Man hat sich gefühlt, als hätte man selbst gewonnen"

Mittendrin im Geschehen - wie war da die Stimmung während der Punktevergabe?Buljan: Die war super. Als gleich von Anfang die Punkte für Lena kamen, sogar aus dem Balkan, zwölf aus der Slowakei. Ich dachte nur: Wo gibt's denn so was. Das ich so was noch erleben darf

Mittendrin im Geschehen - wie war da die Stimmung während der Punktevergabe?

Buljan: Die war super. Als gleich von Anfang die Punkte für Lena kamen, sogar aus dem Balkan, zwölf aus der Slowakei. Ich dachte nur: Wo gibt's denn so was. Das ich so was noch erleben darf.

Wann wusste denn der Fanblock: Wir haben gewonnen?

Buljan: Das war für uns gar nicht so einfach mitzubekommen. Man weiß ja vor Ort gar nicht, wie viele noch voten. Man hört den Moderator nicht. In der Mitte dann, als die Zwischenbilanz gezogen wurde, da haben natürlich alle gejubelt. Ständig kamen bei uns auch SMS auf den Handys an, teilten mit, dass der Vorsprung bei 40 Punkten liegt, dann hieß es irgendwann: Der Sieg ist sicher.

Und nach dem Sieg?

Buljan: Wir haben erst mal nur noch geschrieen. Ich habe fast gar keine Stimme mehr. Wir sind dann auch gleich nach vorne gestürmt. Und auf der After-Show-Party, da war natürlich richtig was los. Mindestens zehn Mal lief der Lena-Song. Doch das wirklich Tolle war: Man hat sich gefühlt, als hätte man selbst gewonnen. Und dauernd hat da ein Auto gehupt, hat einem jemand gratuliert auf dem Weg zur Party. Endlich kann man mal feiern, kann sich freuen.