1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Abi-Hilfe : Mainz lässt Laptop bei Abi-Prüfung weiter zu

Abi-Hilfe : Mainz lässt Laptop bei Abi-Prüfung weiter zu

Was genau sagte noch Goethes Faust zu seinem Gretchen? Das Internet gibt darauf schnell Antwort. Mädchen und Jungen der Berufsbildenden Schule (BBS) Westerburg im Westerwald hatten seit vielen Jahren auch das Abitur in den Leistungskursen mit ihren Rechnern geschrieben. Bis das Bildungsministerium das zunächst untersagte. Daraufhin hatte sich die Schülervertretung mit einem Protestbrief an Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) gewandt. Schulleiter Joachim Dell verwies auf verschiedene Vorsichtsmaßnahmen, um Spicken beim Abi zu verhindern. Dem Ministerium reichten diese aber erst nicht: Alle Abiturienten müssten die gleichen Bedingungen haben, hieß es. Ministerium und BBS-Schulvertretung gelangten jedoch schnell zu einer Einigung auf die weitere Laptop-Nutzung im Abi. „Das WLAN wird komplett abgeschaltet“, erklärte die Sprecherin.

Im Saarland dürfen laut Bildungsministerium  keine Laptops eingesetzt werden – Ausnahmen gelten bei Rechtschreibschwäche.