Luxemburg: Luxemburger fährt eigenes Kind tot

Luxemburg : Luxemburger fährt eigenes Kind tot

Ein tödliches Beziehungsdrama schockiert Luxemburg: Offenbar mit voller Absicht ist am Mittwoch in Wiltz ein 47-Jähriger mit seinem Auto in eine Fußgängergruppe gefahren – und hat dabei seinen eigenen Sohn (2) getötet.Laut Staatsanwaltschaft wurden vier weitere Menschen verletzt, auch die ehemalige Partnerin des Täters.