„Lügenpresse“ ist das Unwort des Jahes 2014

„Lügenpresse“ ist das Unwort des Jahes 2014

Die vom Anti-Islam-Bündnis Pegida genutzte Parole "Lügenpresse" ist das "Unwort des Jahres 2014". "Eine solche pauschale Verurteilung verhindert fundierte Medienkritik und leistet somit einen Beitrag zur Gefährdung der für die Demokratie so wichtigen Pressefreiheit", teilte die "Unwort"-Jury gestern mit.

Lob für die Entscheidung kam von Politikern, Medienverbänden und Journalisten. Außerdem rügte die Jury die Begriffe "Erweiterte Verhörmethoden" und "Russland-Versteher". > , A 4: Meinung