LSVS-Affäre bedroht FSJ-Stellen im Saar-Sport

Freiwilligendienst : LSVS-Affäre bedroht FSJ-Stellen im Saar-Sport

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) im Sport steht wegen der Finanzaffäre beim Landessportverband (LSVS) auf der Kippe. Die für das FSJ zuständige LSVS-Mitarbeiterin hat die Kündigung erhalten – obwohl sie fast ausschließlich aus Bundesmitteln bezahlt wird.

An ihrer Stelle hängen die Fördergelder für den Freiwilligendienst. Derzeit gibt es 27 FSJ-ler in Sportvereinen und Verbänden. Im Herbst startet ein neuer Turnus.