Linke setzt auf Lötzsch und Ernst

Linke setzt auf Lötzsch und Ernst

Berlinn. Mit einmem Ost-West-Führungsduo aus Gesine Lötzsch (Berlin) und Klaus Ernst (Bayern) will die Linke nach Querelen einen Neuanfang starten. Sie sollen nach einem Vorschlag des Parteivorstandes im Mai die Nachfolge von Lothar Bisky und Oskar Lafontaine antreten. Der saarländische Landtagsabgeordnete Heinz Bierbaum wurde als einer von vier Stellvertretern nominiert

Berlinn. Mit einmem Ost-West-Führungsduo aus Gesine Lötzsch (Berlin) und Klaus Ernst (Bayern) will die Linke nach Querelen einen Neuanfang starten. Sie sollen nach einem Vorschlag des Parteivorstandes im Mai die Nachfolge von Lothar Bisky und Oskar Lafontaine antreten. Der saarländische Landtagsabgeordnete Heinz Bierbaum wurde als einer von vier Stellvertretern nominiert. Weitere Vize-Parteichefs sollen Halina Wawzyniak (Berlin), Katja Kipping (Sachsen) und Sahra Wagenknecht (Nordrhein-Westfalen) werden. Werner Dreibus (Hessen) und Caren Lay (Sachsen) sollen gemeinsam Bundesgeschäftsführer werden. und Meinungdpa/red