1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Letzte Ruhestätte auf dem Mond kostet knapp 8000 Euro

Letzte Ruhestätte auf dem Mond kostet knapp 8000 Euro

Miami. Ein Bestattungsinstitut in den USA nimmt ab sofort Reservierungen für Beerdigungen auf dem Mond entgegen. Er rechne damit, dass im Jahr 2010 die ersten Kapseln mit menschlicher Asche zum Mond gebracht werden könnten, sagte der Chef des Unternehmens Celestis, Charles M. Chafer

Miami. Ein Bestattungsinstitut in den USA nimmt ab sofort Reservierungen für Beerdigungen auf dem Mond entgegen. Er rechne damit, dass im Jahr 2010 die ersten Kapseln mit menschlicher Asche zum Mond gebracht werden könnten, sagte der Chef des Unternehmens Celestis, Charles M. Chafer. Für den Transport von einem Gramm menschlicher Asche auf den Erdtrabanten verlangt er 9995 Dollar (7930 Euro). Nach derzeitiger Planung will Celestis 5000 Kapseln zum Mond bringen; dort soll dann ein Friedhof einrichtet werden, den Hinterbliebene eines Tages besuchen könnten. Mit dem Transport will Chafer zwei private Raumfahrtgesellschaften beauftragen, die auch touristische Flüge zum Mond anbieten. afp