1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Land und Kommunen ringen um Kosten für den Winterdienst

Land und Kommunen ringen um Kosten für den Winterdienst

Saarbrücken. Das Saar-Verkehrsministerium fordert von den Kommunen künftig eine Beteiligung von 65 Prozent an den Kosten für den Winterdienst auf innerörtlichen Bundes- und Landstraßen. Das entspreche etwa 1,6 Millionen Euro, teilte der Städte- und Gemeindetag gestern mit. Die Kosten würden ab diesem Winter fällig

Saarbrücken. Das Saar-Verkehrsministerium fordert von den Kommunen künftig eine Beteiligung von 65 Prozent an den Kosten für den Winterdienst auf innerörtlichen Bundes- und Landstraßen. Das entspreche etwa 1,6 Millionen Euro, teilte der Städte- und Gemeindetag gestern mit. Die Kosten würden ab diesem Winter fällig. Die Kommunen könnten entscheiden, ob sie die Streufahrzeuge des Landesbetriebs für Straßenbau in Anspruch nehmen oder den Winterdienst in Eigenregie aufbauen. , Meinung dik