1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Länder wollen Solidaritätszuschlag in neuer Form bewahren

Länder wollen Solidaritätszuschlag in neuer Form bewahren

Mehrere Bundesländer wollen den Solidaritätszuschlag neu konzipieren. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) plädierte dafür, die Abgabe nach Auslaufen des Solidarpakts 2019 entweder in voller Höhe in die Einkommensteuer einzugliedern oder zur Altschuldentilgung zu nutzen.

Die SPD-geführten Länder wollen laut "Bild" den milliardenschweren Solidaritätszuschlag durch höhere Steuern ersetzen. Demnach gehe es um Einnahmen von rund 18 Milliarden Euro für 2019.