Hilfeleistungen erschlichen: KZ-Aufseher Palij gab sich als NS-Opfer aus

Hilfeleistungen erschlichen : KZ-Aufseher Palij gab sich als NS-Opfer aus

Der aus den USA nach Deutschland abgeschobene KZ-Aufseher Jakiw Palij hat sich nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs Hilfeleistungen für NS-Opfer erschlichen. Der heute 95-Jährige hielt sich in sogenannten DP-Camps für von den Nazis verschleppte und verfolgte Menschen auf und erhielt Unterstützung für seine Auswanderung in die USA, wie das Archiv des Internationalen Suchdienstes in Bad Arolsen bestätigte.

(epd)
Mehr von Saarbrücker Zeitung