1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Kultusminister suchen händeringend Lehrer

Kultusminister suchen händeringend Lehrer

Die Kultusminister der Länder suchen dringend nach Lehrern für den Unterricht für Flüchtlingskinder. "Das System kommt jetzt an seine Grenzen", sagte gestern die Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK) und Bremer Bildungssenatorin Claudia Bogedan in Bonn . Schulen und Behörden, die eigentlich mit sinkenden Schülerzahlen gerechnet hätten, hätten innerhalb kürzester Zeit Erhebliches geleistet.

Angesichts von rund 300 000 Flüchtlingskindern an deutschen Schulen sei jetzt aber die große Herausforderung, entsprechende Fachkräfte für die Schulen zu finden. Deshalb werde nun darüber nachgedacht, wie man Seiteneinstiege in den Lehrerberuf möglich machen könne, sagte Bogedan. Eventuell müsse man auch überlegen, wie Lehrkräfte aus dem Ausland für den Unterricht an deutschen Schulen qualifiziert werden könnten. Derzeit würden von den Ländern auch pensionierte Lehrer für einen Wiedereinstieg in den Schuldienst angefragt. Zudem brauche man mehr Schulsozialarbeiter.