Kosmische Kollision - Milchstraße rast in Nachbargalaxie

Kosmische Kollision - Milchstraße rast in Nachbargalaxie

Washington. Das Schicksal unserer Heimatgalaxie ist besiegelt: Die Milchstraße wird mit der Andromeda-Galaxie zusammenstoßen und dabei völlig umgekrempelt - allerdings erst in vier Milliarden Jahren. Über entsprechende Messungen des Weltraumteleskops "Hubble" berichtete jetzt die Nasa. Die beiden Spiralgalaxien werden demnach zu einer großen Galaxie verschmelzen

Washington. Das Schicksal unserer Heimatgalaxie ist besiegelt: Die Milchstraße wird mit der Andromeda-Galaxie zusammenstoßen und dabei völlig umgekrempelt - allerdings erst in vier Milliarden Jahren. Über entsprechende Messungen des Weltraumteleskops "Hubble" berichtete jetzt die Nasa. Die beiden Spiralgalaxien werden demnach zu einer großen Galaxie verschmelzen. Unser Sonnensystem werde dabei voraussichtlich an einen völlig anderen Platz weiter am Rand der verschmolzenen Galaxie katapultiert, jedoch nicht zerstört, hieß es. Seit Langem wissen Astronomen, dass sich die Andromeda-Galaxie und die Milchstraße annähern. Beide rasen mit 400 000 Kilometern pro Stunde aufeinander zu. dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung