Keine Spur von Verbrecher-Trio nach Flucht aus Merziger Psychiatrie

Saarbrücken. Die drei Patienten, die am Samstag aus der Klinik für Forensische Psychiatrie in Merzig ausbrechen konnten, sind weiter auf der Flucht. Das teilte das Justizministerium gestern auf SZ-Anfrage mit. Nähere Angaben zu den Ermittlungen wollte Sprecher Thomas Diehl nicht machen

Saarbrücken. Die drei Patienten, die am Samstag aus der Klinik für Forensische Psychiatrie in Merzig ausbrechen konnten, sind weiter auf der Flucht. Das teilte das Justizministerium gestern auf SZ-Anfrage mit. Nähere Angaben zu den Ermittlungen wollte Sprecher Thomas Diehl nicht machen. Die drei Männer zwischen 30 und 35 Jahren waren wegen schweren Diebstahls, schweren Raubes mit sexueller Nötigung und gefährlicher Körperverletzung in Merzig untergebracht. Es gelang ihnen, durch den Zaun des Hofgeländes zu entkommen. Nach bisherigen Erkenntnissen hatten sie dabei Hilfe von außen, teilte das Ministerium mit. Man prüfe nun, einen weiteren Zaun um das Gelände zu ziehen. red