1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Keine Dioxin-Gefahr bei irischem Fleisch im Saarland

Keine Dioxin-Gefahr bei irischem Fleisch im Saarland

Saarbrücken. Vorerst Entwarnung für Verbraucher: Die 21 Tonnen Schweinefleisch aus Irland, die über Brandenburg ins Saarland gelangten, sind nicht mit Dioxin verseucht. Das teilte das saarländische Gesundheitsministerium mit. Anhand der Lieferlisten lasse sich nachvollziehen, dass das gefundene Fleisch nicht aus betroffenen irischen Betrieben stamme

Saarbrücken. Vorerst Entwarnung für Verbraucher: Die 21 Tonnen Schweinefleisch aus Irland, die über Brandenburg ins Saarland gelangten, sind nicht mit Dioxin verseucht. Das teilte das saarländische Gesundheitsministerium mit. Anhand der Lieferlisten lasse sich nachvollziehen, dass das gefundene Fleisch nicht aus betroffenen irischen Betrieben stamme. > Seite B2: Bericht hei