1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Besoldungsaffäre: Keine Anhaltspunkte für Gehaltsaffäre

Besoldungsaffäre : Keine Anhaltspunkte für Gehaltsaffäre

() In der Gehalts­affäre um den Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, gibt es keine Hinweise auf Straftaten. Der Oberstaatsanwalt sehe bislang keine hinreichenden Anhaltspunkte dafür, heißt es in einem gestern veröffentlichten Bericht von Nordrhein-Westfalens Justizminister Peter Biesenbach (CDU).

Er teilte dem Rechtsausschuss des Düsseldorfer Landtags mit, dass die Ermittlungen zur Bezahlung des freigestellten Gewerkschaftschefs weitgehend abgeschlossen seien. Demnach war Wendt in den Jahren vor seinem Ruhestand immer seltener in der Dienststelle erschienen. Trotzdem soll er weiterhin im Umfang seiner Teilzeitbeschäftigung besoldet worden sein.