Wirtschaftswachstum verlangsamt: Katalonien-Krise kostet Spanien eine Milliarde

Wirtschaftswachstum verlangsamt : Katalonien-Krise kostet Spanien eine Milliarde

Die Katalonien-Krise hat Spanien nach Einschätzung von Wirtschaftsminister Luis de Guindos bislang etwa eine Milliarde Euro gekostet. Angesichts des Streits um die Unabhängigkeit der Region habe sich das Wirtschaftswachstum dort im letzten Quartal 2017 verlangsamt, sagte Guindos gestern dem Radiosender Cadena Ser.

Von einem Motor des Aufschwungs in Spanien habe sich Katalonien „zu einer Last“ entwickelt. Mehr als 3100 Firmen hätten ihren Hauptsitz dort abgezogen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung