Kabinett beschließt Aufbau eines Implantate-Registers

Patientensicherheit : Kabinett beschließt Implantate-Register

Implantate wie Prothesen und Herzschrittmacher sollen in Deutschland künftig zentral registriert werden, um mehr Qualität und Sicherheit für Patienten zu erreichen. Das Bundeskabinett beschloss dafür gestern den Aufbau einer verpflichtenden staatlichen Datenbank, die 2021 mit den ersten erfassten Produkten starten soll.

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sagte: „Dadurch wissen wir künftig, wer welches Implantat bekommen hat.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung