Jeder Deutsche soll sich bei Organspende entscheiden

Berlin. Künftig werden alle Bundesbürger über 16 Jahre regelmäßig zu ihrer Organspende-Bereitschaft befragt. Eine Pflicht, sich zu entscheiden, gibt es aber nicht. Der Bundestag verabschiedete gestern mit großer Mehrheit eine entsprechende Reform des Transplantationsgesetzes

Berlin. Künftig werden alle Bundesbürger über 16 Jahre regelmäßig zu ihrer Organspende-Bereitschaft befragt. Eine Pflicht, sich zu entscheiden, gibt es aber nicht. Der Bundestag verabschiedete gestern mit großer Mehrheit eine entsprechende Reform des Transplantationsgesetzes. Derzeit warten in Deutschland 12 000 Menschen auf ein Spenderorgan, drei von ihnen sterben täglich, weil kein Organ zur Verfügung steht. Die Krankenkassen sollen nun den Versicherten einen Organspende-Ausweis sowie Informationen zuschicken. Bereits zum Jahresende könnte die Aktion beginnen. , A 4: Meinung kna/dpa