1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Abe will Gunst der Stunde nutzen: Japan steht vor Neuwahlen

Abe will Gunst der Stunde nutzen : Japan steht vor Neuwahlen

Japans rechtskonservativer Ministerpräsident Shinzo Abe will seine Macht durch vorgezogene Neuwahlen sichern. Der Regierungschef sagte gestern, er werde am Donnerstag das Unterhaus auflösen und damit den Weg für Neuwahlen freimachen.

Es wird erwartet, dass die Japaner am 22. Oktober ein neues Parlament wählen. Der seit Ende 2012 regierende 62-Jährige will die Gunst der Stunde nutzen, nachdem sich seine im Zuge von Skandalen gesunkenen Umfragewerte auch dank der Nordkorea-Krise wieder erholt haben.