Irritation bei Saar-Grünen wegen Großspenden von Ostermann

Irritation bei Saar-Grünen wegen Großspenden von Ostermann

Saarbrücken. Die Großspenden des FDP-Politikers und Unternehmers Hartmut Ostermann im Landtagswahljahr an die Grünen haben bei der Partei intern für Irritationen gesorgt. Gegenüber unserer Zeitung kritisierte der stellvertretende Landeschef Kajo Breuer (Foto: B&B), dass er "als geschäftsführendes Landesvorstandsmitglied" erst durch die Enthüllung der SZ davon erfahren habe

Saarbrücken. Die Großspenden des FDP-Politikers und Unternehmers Hartmut Ostermann im Landtagswahljahr an die Grünen haben bei der Partei intern für Irritationen gesorgt. Gegenüber unserer Zeitung kritisierte der stellvertretende Landeschef Kajo Breuer (Foto: B&B), dass er "als geschäftsführendes Landesvorstandsmitglied" erst durch die Enthüllung der SZ davon erfahren habe. Breuer: "Das ist als geheime Kommandosache behandelt worden." Ostermann hatte den Grünen 2009 Spenden in Höhe von 47 500 Euro zukommen lassen. Der Saarbrücker Fraktionschef Thomas Brück sagte, spätestens vor der Parteitagsentscheidung für eine Jamaika-Koalition hätte es Aufklärung geben müssen. gf