"In keinem Fall tabuisieren"

Herr Langenbahn, haben sich schon besorgte Schüler oder Lehrer an Sie gewandt?Langenbahn: Bislang hatte ich einen Anruf von einer Lehrerin, die wissen wollte, wie man mit dem Thema Amoklauf in der Schule umgehen soll

Herr Langenbahn, haben sich schon besorgte Schüler oder Lehrer an Sie gewandt?

Langenbahn: Bislang hatte ich einen Anruf von einer Lehrerin, die wissen wollte, wie man mit dem Thema Amoklauf in der Schule umgehen soll.

Was raten Sie Lehrern oder Eltern, wenn Kinder nun Angst haben, in die Schule zu gehen?

Langenbahn: Die Angst ernst nehmen und über das Thema sprechen, in keinem Fall das Thema tabuisieren. Natürlich muss man auch alters- und kindgerecht darüber reden. Dazu sollte man auch auf die Medien eingehen, die das Kind nutzt. Im Internet kursiert bereits ein Film, der die Selbsttötung des Täters zeigt. Das sollten Kinder nicht allein ansehen. Zudem sollten Eltern auch die Schule über die Angst des Kindes informieren.

Was können Lehrer tun?

Langenbahn: In vielen Schulklassen im Saarland ist heute über den Amoklauf gesprochen worden. Das ist genau richtig: die Ereignisse ansprechen und offensiv damit umgehen. Gleichzeitig ist es wichtig, das Thema angemessen zu diskutieren, auch in den Medien, um eventuelle Trittbrettfahrer nicht noch in ihrer Absicht zu bestärken.

Was bewegt Nachahmer, ähnliche Taten anzukündigen?

Langenbahn: Da gibt es immer unterschiedliche Gründe, die eine Rolle spielen können. Den alleinigen Grund werden Sie in der Regel nicht finden. Man muss immer mehrere Faktoren berücksichtigen. Jemand mit einem geringen Selbstwertgefühl kann zum Beispiel dazu neigen, dies angesichts des starken medialen Interessens vom Amoklauf und am Täter, mit einer solchen Drohung zu kompensieren.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort
Der Landkreis putzt sich herausÜberall im Land beteiligten sich am vergangenen Wochenende fleißige Helfer an der "Saarland picobello"-Aktion (wir berichteten). Von ihren Aktionen haben verschiedene Gruppen und Vereine ihre Berichte eingeschickt. Wir präse
Der Landkreis putzt sich herausÜberall im Land beteiligten sich am vergangenen Wochenende fleißige Helfer an der "Saarland picobello"-Aktion (wir berichteten). Von ihren Aktionen haben verschiedene Gruppen und Vereine ihre Berichte eingeschickt. Wir präse