Staatsbesuch aus Ägypten Steinmeier empfängt Al-Sisi

Berlin · In Berlin gibt es Proteste gegen den Besuch des ägyptischen Präsidenten.

 Obligatorischer Händedruck zwischen Bundespräsident Steinmeier und seinem wegen autoritären Regierungsstils umstrittenen Gast Al-Sisi.

Obligatorischer Händedruck zwischen Bundespräsident Steinmeier und seinem wegen autoritären Regierungsstils umstrittenen Gast Al-Sisi.

Foto: AP/Michael Sohn

Begleitet von Protesten ist der ägyptische Präsident Abdel Fattah al-Sisi gestern von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Berlin empfangen worden. Der wegen seines autoritären Regierungsstils umstrittene Staatschef nimmt am Donnerstag an einem Afrika-Gipfel im Kanzleramt teil. Er wird vorher auch zu einem Einzelgespräch mit der Kanzlerin zusammenkommen. Amnesty International demonstrierte gestern vor dem Brandenburger Tor gegen die Menschenrechtspolitik Al-Sisis. Die Organisation appellierte an die Bundesregierung, „die systematischen Menschenrechtsverletzungen durch die ägyptischen Behörden deutlich anzusprechen.