1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

In Bayern tricksten 16 Abgeordnete bei Beschäftigung Angehöriger

In Bayern tricksten 16 Abgeordnete bei Beschäftigung Angehöriger

In der bayerischen Verwandtenaffäre haben 16 Landtagsabgeordnete im Jahr 2000 noch Arbeitsverträge mit Familienmitgliedern abgeschlossen, um das bevorstehende Einstellungsverbot für Angehörige zu umgehen. Landtagspräsidentin Barbara Stamm veröffentlichte gestern die Liste der zwölf CSU- und vier SPD-Abgeordneten, von denen noch sechs im Landtag sitzen.

Derweil trat SPD-Fraktionsschäftsführer Harald Güller wegen der Affäre zurück. > , Meinung