1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Immer mehr Saarländer entdecken das Internet

Immer mehr Saarländer entdecken das Internet

Saarbrücken/Berlin. Das Saarland liegt in Sachen Internet-Nutzung im bundesweiten Vergleich nicht länger auf dem letzten Platz. Das geht aus einer Studie der Initiative D21 hervor, die gestern in Berlin den neunten "(N)Onliner-Atlas" vorgestellt hat. 63 Prozent der Saarländer surfen demnach regelmäßig im Netz. Vor einem Jahr waren erst 56,8 Prozent online

Saarbrücken/Berlin. Das Saarland liegt in Sachen Internet-Nutzung im bundesweiten Vergleich nicht länger auf dem letzten Platz. Das geht aus einer Studie der Initiative D21 hervor, die gestern in Berlin den neunten "(N)Onliner-Atlas" vorgestellt hat. 63 Prozent der Saarländer surfen demnach regelmäßig im Netz. Vor einem Jahr waren erst 56,8 Prozent online. Im Vergleich zu 2008 hat sich das Saarland damit auf Rang 13 hochgearbeitet. Die meisten Internet-Nutzer leben in den Stadtstaaten. Mit 74,2 Prozent liegt Bremen vor Berlin an der Spitze. Rheinland-Pfalz ist Zehnter, das Schlusslicht bildet mit 60,7 Prozent jetzt Sachsen-Anhalt. Der deutsche Durchschnitt liegt bei 69,1 Prozent. red