1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Immer mehr Deutsche pilgern auf dem Jakobsweg

Immer mehr Deutsche pilgern auf dem Jakobsweg

Volkach. Hape Kerkeling sei Dank: Das Pilgern auf dem Jakobsweg bleibt bei den Deutschen weiter im Trend. Im vergangenen Jahr ist die Mitgliederzahl der Deutschen Jakobus-Vereinigungen erneut gestiegen, wie eine gestern im fränkischen Volkach veröffentlichte Befragung ergab

Volkach. Hape Kerkeling sei Dank: Das Pilgern auf dem Jakobsweg bleibt bei den Deutschen weiter im Trend. Im vergangenen Jahr ist die Mitgliederzahl der Deutschen Jakobus-Vereinigungen erneut gestiegen, wie eine gestern im fränkischen Volkach veröffentlichte Befragung ergab. Ebenfalls nach oben ging demnach die Zahl der deutschen Pilger, die sich am Zielort des Jakobswegs, im nordspanischen Wallfahrtsort Santiago de Compostela, die begehrte offizielle Pilgerurkunde abholten. Zum Jahresende zählten die 23 deutschen Jakobus-Vereine 9827 Mitglieder, das waren knapp 300 mehr als im Vorjahr. Seit 2005 kletterte die Mitgliederzahl um fast 36 Prozent, wobei ein besonders deutlicher Boom nach dem Erscheinen von Kerkelings Bestseller "Ich bin dann mal weg - Meine Reise auf dem Jakobsweg" im Jahr 2006 zu verzeichnen war.Unter den insgesamt 183 366 Pilgern aus 126 Ländern stellten die Deutschen im vergangenen Jahr mit 16 596 Pilgern sogar die zweitgrößte Gruppe. Die meisten Pilger (97 822 Personen) stammten aus Spanien. kna