1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Griechen stimmen Sparpaket zu - SPD trägt Hilfe nicht mit

Griechen stimmen Sparpaket zu - SPD trägt Hilfe nicht mit

Berlin/Athen. Die Bemühungen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) um ein breites Bundestagsvotum für das milliardenschwere Griechenland-Rettungspaket sind gescheitert. Damit werden die Hilfen heute voraussichtlich nur mit den Stimmen von Union, FDP und Grünen beschlossen

Berlin/Athen. Die Bemühungen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) um ein breites Bundestagsvotum für das milliardenschwere Griechenland-Rettungspaket sind gescheitert. Damit werden die Hilfen heute voraussichtlich nur mit den Stimmen von Union, FDP und Grünen beschlossen. Die SPD kündigte ihre Enthaltung an, weil Verhandlungen über eine gemeinsame Resolution zur Regulierung der Finanzmärkte geplatzt waren. Die Sozialdemokraten hatten ihre Zustimmung zum Rettungspaket an die Bedingung geknüpft, dass als Konsequenz aus der gegenwärtigen Krise die Einführung einer Finanz-Transaktionssteuer gefordert wird. Das griechische Parlament billigte gestern derweil ein 30 Milliarden Euro schweres Sparpaket. Es soll das Land vor dem Bankrott bewahren und ist Voraussetzung für die Hilfen des Internationalen Währungsfonds und der Euro-Länder. Zeitgleich mit der Abstimmung formierten sich neue Proteste in Athen. und Meinung dpa