Gericht in Trier: Reichsbürger darf kein Polizist sein

Trier : „Reichsbürger“ aus dem Saarland bei Polizei entlassen

Wer den Staat nicht akzeptiert, kann ihm nicht dienen: Ein 45-jähriger „Reichsbürger“ aus dem Nordsaarland wurde nun in Trier vom Verwaltungsgericht aus dem Polizeidienst entfernt. Er habe deutlich gemacht, dass er sich nicht an Recht und Gesetz gebunden fühle, so das Gericht.

„Reichsbürger“ leugnen die Legitimität der Bundesrepublik Deutschland.

Mehr von Saarbrücker Zeitung