1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Gefährliche Super-Bakterie fordert erstes Opfer in Europa

Gefährliche Super-Bakterie fordert erstes Opfer in Europa

Berlin. Der weltweite Kampf zwischen Bakterien und Menschen geht in eine neue Runde, und die Keime landen dabei einen Punktsieg gegen die Medizin: In Südostasien, den USA und auch in Europa entdeckten Forscher eine neue "Super-Bakterie". Fast kein Antibiotikum kann diesen mutierten Keimen etwas anhaben

Berlin. Der weltweite Kampf zwischen Bakterien und Menschen geht in eine neue Runde, und die Keime landen dabei einen Punktsieg gegen die Medizin: In Südostasien, den USA und auch in Europa entdeckten Forscher eine neue "Super-Bakterie". Fast kein Antibiotikum kann diesen mutierten Keimen etwas anhaben. In Belgien starb ein Mensch an der Infektion mit einem Super-Bakterium, wie am Wochenende bekannt wurde. Der Mann sei das erste Opfer in Europa, hieß es.Auch in Deutschland fand das Robert-Koch-Institut bereits erste Nachweise für die neuen Bakterien, die ein Gen für das Enzym NDM-1 enthalten. Das Kürzel steht für Neu-Delhi-Metallo-Beta-Laktamase. Diese kann sogar Antibiotika knacken, die bisher oft als letzte Rettung galten. Das neue Gen könne schnell an andere Bakterienstämme weitergegeben werden, berichtet ein internationales Forscher-Team. Nach dessen aktueller Studie wurden in Großbritannien bereits 37 Patienten registriert. Sie sollen die Keime aus Asien eingeschleppt haben, wo das Bakterium offenbar weiter verbreitet ist. dpa