Gebete für deutsche WM-Elf: "Gott hört alle Bitten"

Gebete für deutsche WM-Elf: "Gott hört alle Bitten"

Hannover. Im entscheidenden WM-Vorrundenspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft heute Abend gegen Ghana kann die Elf von Trainer Joachim Löw jeden Beistand gebrauchen - auch von ganz oben

Hannover. Im entscheidenden WM-Vorrundenspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft heute Abend gegen Ghana kann die Elf von Trainer Joachim Löw jeden Beistand gebrauchen - auch von ganz oben. Gebete für die deutsche Fußballnationalelf sind jedenfalls erlaubt - mit dieser Wortmeldung ließ der amtierende Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Nikolaus Schneider, gestern aufhorchen. "Alle Bitten von uns Menschen haben ihren Platz bei Gott", erklärte er mit Blick auf das WM-Spiel gegen Ghana. Gott höre alle Bitten, "aber das heißt nicht, dass er sie auch genau so erfüllt", sagte Schneider.Der EKD-Ratsvorsitzende und rheinische Präses Schneider kommentiert das WM-Spiel heute Abend live im Internet ab 20.30 Uhr unter www.evangelisch.de. Schneider verfügt laut EKD über jahrelange Erfahrung als Torhüter seines Duisburger Heimatvereins VfL Hüttenheim: "Ich weiß noch gut, wie sich ein Torwart vor einem Elfmeter fühlt." Beim Spiel gegen Ghana hofft er auf viele Tore - ohne Elfmeter. epd

Mehr von Saarbrücker Zeitung