Gabriel übt scharfe Kritik an Türkei in Incirlik-Streit

Gabriel will Soldaten aus der Türkei abziehen

Im Streit um die Bundeswehrtruppen in der Türkei droht Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) nun auch mit einem Abzug deutscher Soldaten aus einem Nato-Verband. Bei einem Besuch in Washington machte er klar, dass es in der Auseinandersetzung mit Ankara um ein Besuchsverbot für Bundestagsabgeordnete nicht nur um die in Incirlik stationierten "Tornado"-Aufklärungsflugzeuge der Bundeswehr, sondern auch um die "Awacs"-Aufklärungsflieger der Nato im türkischen Konya gehe.

"Das ist eine integrierte Entscheidung. Ich glaube, dass beide Dinge schwer voneinander zu trennen sind", sagte Gabriel nach Gesprächen mit der US-Regierung. Bei einem Abzug der deutschen "Awacs" Soldaten wäre der Einsatz insgesamt gefährdet.

Mehr von Saarbrücker Zeitung