1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Für Gottschalk ist "Supertalent" das neue "Wetten dass . . ?"

Für Gottschalk ist "Supertalent" das neue "Wetten dass . . ?"

Hamburg. Kampfansage an Markus Lanz: Thomas Gottschalk (62), der im Herbst an der Seite von Niveau-Verächter Dieter Bohlen bei der RTL-Show "Das Supertalent" einsteigt, hält diese Sendung für eine Art Fortführung seiner legendären ZDF-Show "Wetten, dass . . ?", die bald von Lanz moderiert wird

Hamburg. Kampfansage an Markus Lanz: Thomas Gottschalk (62), der im Herbst an der Seite von Niveau-Verächter Dieter Bohlen bei der RTL-Show "Das Supertalent" einsteigt, hält diese Sendung für eine Art Fortführung seiner legendären ZDF-Show "Wetten, dass . . ?", die bald von Lanz moderiert wird. "Ich mache künftig bei RTL genau das, was ich schon beim ZDF mit 'Wetten, dass . . ?' gemacht habe: Menschen vorstellen, die etwas können, was die Welt nicht unbedingt braucht", sagte der Entertainer dem "Spiegel". Gottschalk verteidigte den Senderwechsel. Er versuche "lieber, das Niveau dort anzuheben, wo man mich sehen will, als dass ich bei Arte in Schönheit, aber einsam sterbe". Er wolle "Supertalent" nicht zu einer zahmen Show machen. In seiner (gefloppten) ARD-Vorabendshow habe er zum Teil den "Weltverbesserer" gegeben, meinte Gottschalk: "Wollte keiner haben", sagte er. dpaFoto: dpa