1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Für den Papst ist Aufklärung ein Angriff auf die Religionsfreiheit

Für den Papst ist Aufklärung ein Angriff auf die Religionsfreiheit

Vatikanstadt. Papst Benedikt XVI. (Foto: dpa) hat Kurse über sexuelle Aufklärung und Lebenskunde an Schulen in Europa als "Angriff auf die Religionsfreiheit von Familien" bezeichnet

Vatikanstadt. Papst Benedikt XVI. (Foto: dpa) hat Kurse über sexuelle Aufklärung und Lebenskunde an Schulen in Europa als "Angriff auf die Religionsfreiheit von Familien" bezeichnet. In seiner Neujahrsansprache an Vatikan-Botschafter sagte er, solche Kurse wollten eine neutrale Wahrnehmung des Menschen und des Lebens widerspiegeln, vermittelten in Wahrheit aber eine gegen den Glauben und die Vernunft gerichtete Lehre. Es handle sich um ein Beispiel der "Bedrohungen" gegen "die kulturellen Wurzeln, die der Identität und des sozialen Zusammenhalts vieler Nationen zugrunde liegen". Die Äußerungen sind eine Reaktion auf einen Streit mit Spanien um einen Kurs im Schulunterricht über liberale Werte. afp