1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Friedrich sieht neue Gefahr linker Gewalt

Friedrich sieht neue Gefahr linker Gewalt

München. Nach den Brandanschlägen auf die Bahn in Berlin hat Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) vor einer wachsenden Gefahr durch den Linksextremismus gewarnt. Er sprach von einer "neuen Dimension" linksextremer Gewalt, einer Einordnung als Terrorismus wollte er sich aber nicht anschließen. Auch die angeblichen Täter wiesen den Vorwurf des Terrorismus zurück

München. Nach den Brandanschlägen auf die Bahn in Berlin hat Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) vor einer wachsenden Gefahr durch den Linksextremismus gewarnt. Er sprach von einer "neuen Dimension" linksextremer Gewalt, einer Einordnung als Terrorismus wollte er sich aber nicht anschließen. Auch die angeblichen Täter wiesen den Vorwurf des Terrorismus zurück. dpa