Fridays for Future: Lehrergewerkschaft unterstützt Streiks der Saar-Schüler

Fridays for Future : Lehrergewerkschaft unterstützt Streiks der Saar-Schüler

(SZ/dpa) Mit weltweit mehr als 1650 Klimakundgebungen soll die Bewegung „Fridays for Future“ am Freitag einen bisherigen Höhepunkt erreichen. Unterstützung erhielten die streikenden Schüler jetzt vom saarländischen Landesverband der Lehrergewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW): „Es ist gut, dass Schülerinnen und Schüler sich für den Klimaschutz einsetzen, und es ist auch nachvollziehbar, dass sie während der Unterrichtszeit demonstrieren.

Nur so können sie die breite Öffentlichkeit mit ihren Forderungen erreichen“, erklärte die GEW-Landesvorsitzende Birgit Jenni.

In Deutschland sind knapp 200 Proteste nach dem Vorbild der schwedischen Schülerin Greta Thunberg geplant. Auch in Saarbrücken und St. Wendel wird heute gestreikt. Weltweit soll es laut Netzwerk #FridaysForFuture in mehr als 100 Staaten Proteste geben.

Mehr von Saarbrücker Zeitung