Freie Wähler sind Wunschkandidat: CSU will schnelle Verhandlungen über Koalition in Bayern

Sondierungen beginnen bald : Die CSU will eine schnelle Regierungsbildung

Nach dem Verlust ihrer absoluten Mehrheit im bayerischen Landtag will die CSU rasch eine neue Regierung bilden. Als Koalitionspartner kristallisieren sich immer mehr die Freien Wähler heraus. Der CSU-Vorstand nominierte gestern den erst seit einem halben Jahr regierenden Markus Söder einstimmig für das Amt des Ministerpräsidenten.

Bereits morgen soll es Sondierungsgespräche mit den anderen Parteien geben. Die Koalitionsverhandlungen selbst sollen noch in dieser Woche beginnen, wie Parteichef Horst Seehofer nach Teilnehmerangaben in einer CSU-Vorstandssitzung in München ankündigte. Einen Rücktritt als Parteichef lehnte Seehofer erneut ab.

Mehr von Saarbrücker Zeitung