Forscher: In drei Jahren können auch Männer mit Pille verhüten

Forscher: In drei Jahren können auch Männer mit Pille verhüten

Münster. Die "Pille für den Mann" ist nach Einschätzung eines Experten im Jahr 2012 marktreif. Die Zuverlässigkeit werde bei einer Studie der Weltgesundheitsorganisation WHO in den nächsten drei Jahren an rund 50 Paaren getestet, sagte der Leiter der Studie, Professor Michael Zitzmann, gestern in Münster

Münster. Die "Pille für den Mann" ist nach Einschätzung eines Experten im Jahr 2012 marktreif. Die Zuverlässigkeit werde bei einer Studie der Weltgesundheitsorganisation WHO in den nächsten drei Jahren an rund 50 Paaren getestet, sagte der Leiter der Studie, Professor Michael Zitzmann, gestern in Münster. Zitzmann ist Facharzt für Männerheilkunde am Institut für Reproduktionsmedizin der Universität Münster. "Die Sicherheit dieser Verhütungsmethode käme einer Durchtrennung der Samenleiter gleich", sagte der Mediziner. Tabletten müssen Männer allerdings nicht schlucken. Stattdessen werde das Hormon Testosteron gespritzt. "Die Hoden stellen Testosteron nicht mehr her, wenn es von außen kommt", sagte Zitzmann. Somit würden auch keine Samenzellen mehr produziert. Vorteile sieht der Mediziner in der Wahlmöglichkeit für Paare. "Viele Männer wollen ihrer Frau gern die Last der Einnahme abnehmen", sagte Zitzmann. Angst, dass der Körper sich durch die Hormone verändere, müsse aber kein Mann haben. dpa