1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Forscher fordern mehr Urlaub und weniger Kinder

Forscher fordern mehr Urlaub und weniger Kinder

Mehr Jahresurlaub und weniger Kinder zur Rettung des Planeten: Mit teils ungewöhnlichen Vorschlägen macht die Denkfabrik "Club of Rome " in ihrem aktuellen Bericht auf die negativen Konsequenzen des Wirtschaftswachstums aufmerksam. In dem gestern in Berlin präsentierten Buch "Ein Prozent ist genug" fordern die Autoren, zur Vermeidung von Treibhausgas-Emissionen den Jahresurlaub und das Renteneintrittsalter zu erhöhen, Unternehmen und Reiche stärker zu besteuern sowie Geld zu drucken, um grüne Projekte zu unterstützen. Auch sollten Frauen, die maximal ein Kind großgezogen haben, "zu ihrem 50. Geburtstag einen Bonus von 80 000 Dollar" erhalten.

Die Erhöhung des Urlaubs um zwei Tage pro Jahr findet sich auch bei den Vorschlägen zur Verringerung der Arbeitslosigkeit. Ebenso gelte es, für eine gerechtere Arbeitswelt und den Klimaschutz Menschen zu fördern, die Angehörige pflegen. Der "Club of Rome " ist eine nichtkommerzielle Organisation, die einen Austausch über die Zukunftsfragen der Menschheit anstrebt.