Ford-Betriebsrat geht von Erhalt des Werks Saarlouis aus

Kampf um Arbeitsplätze : Ford-Betriebsrat geht von Erhalt des Werks Saarlouis aus

Ford-Betriebsratschef Markus Thal will schnell Gespräche mit dem deutschen Management über den Erhalt möglichst vieler der derzeit 6300 Arbeitsplätze im Werk Saarlouis sowie  die künftige Produktion führen.

Oberstes Ziel sei es, die Jobs möglichst lange zu erhalten. Thal geht davon aus, dass der US-Autokonzern langfristig am Standort Saarlouis festhält. Dafür sei die Aussage von Europa-Chef Steven Armstrong ein Beleg, auch künftig in Europa Autos bauen zu wollen. Zudem habe die Geschäftsführung bereits zugesagt, dass betriebsbedingte Kündigungen an den deutschen Standorten erst einmal kein Thema sind. Auf dieser Basis wolle man jetzt in Verhandlungen gehen, sagte Thal. Auch die Saar-Politik sorgt sich um den Fortbestand des Werks in Saarlouis.

Mehr von Saarbrücker Zeitung